Ayurveda - die alte Lebensweisheit aus Indien

Zusammen mit der traditionellen chinesischen Medizin gehört Ayurveda zu den ältesten Heilkünsten der Naturheilkunde. Die Ursprünge liegen in Indien. Der Begriff Ayurveda stammt aus dem indischen Sanskrit und bedeutet Lebensweisheit oder Lebenswissenschaft.

Die Beeinflussung der Haut und der anderen Gewebe durch die mechanischen Reize einer Massage kann viele Wirkungen hervorrufen, die helfen, den Stresslevel zu senken. Primär wird die Durchblutung der Haut und der oberflächlichen Gewebs- und Muskelschichten bei einer Massage besser durchblutet. Der Stoffwechsel wird angeregt und Stoffwechselendprodukte werden abgebaut. Die Muskulatur entspannt sich. Parallel wird der beruhigende Teil des vegetativen Nervensystems, der Parasympathikus stimuliert.

Das hat eine regulierende Wirkung auf die Verdauung und beruhigt das Herz-Kreiskauf-System, die Atmung, den Blutdruck und die Spannung in den Gefäßwänden. Der Hormonhaushalt wird durch eine Massage harmonisiert.

Forscher haben festgestellt, dass durch eine Massage Applikation, Endorphine freigesetzt werden. Diese auch als Glückshormone bekannten Substanzen heben die Stimmung, schaffen gute Laune, beruhigen und senken die Reizbarkeit.
Massageanwendungen sind aber keine rein symptomatische Technik. Sie wirken sich auf das gesamte System aus, fördern die Gesundheit und helfen, Krankheiten vorzubeugen. Sie fördern die Leistungsfähigkeit, erhöhen den Energielevel und das Wohlbefinden und damit die Lebensqualität.

Unser Massageöl mit Johanniskraut bringt Licht ins Dunkel

Das Michael Droste-Laux® Massageöl mit Johanniskraut und Basilikum orientiert sich bei der Herstellung an ursprünglichen vedischen Schriften.

Das indische Wissen vom Leben, Ayurvedische Tradition, haben wir mit unserer europäischen Kräuterkultur verbunden.
tmpimageup_2Ij6S2
 
 imagecompressionWJQrBY

Die Herstellung eines traditionellen ayurvedischen Öles ist sehr aufwendig.

Als Basisöl dient Sesamöl, weil es die Eigenschaft hat, Pflanzenwirkstoffe bis tief in die Gewebe zu führen.

Wir ergänzen dieses Öl mit Sonnenblumen-, Mandel-, Rizinus-, Macadamianuss- und Nachtkerzenöl

 

Ein Kräuteransatz wird dann zu den Ölen gegeben und unter ständigem Rühren 72 Stunden bei 110° C gekocht.  Das Wasser verdampft und die Wirkstoffe gehen in das Öl über, welches die Farbe, den Geruch und den Geschmack der Kräuter annimmt. Auf diese Weise sind sowohl die wasserlöslichen als auch die fettlöslichen Wirkstoffe im Öl. Diese echte vedische Herstellung verbindet Wasser und Öl also ohne Emulgatoren. Ein Extrakt aus Rosmarin stabilisiert zusätzlich die Ölmischung, während Lemongras zur Duftabrundung beiträgt.

Paracelsus wusste bereits im Mittelalter, was heute wissenschaftlich bestätigt ist. Darum wird diese Heilpflanze hauptsächlich gegen Depressionen eingesetzt. Auf der Haut hat das enthaltene, beruhigende Hypericin eine abtötende Wirkung auf Bakterien und Viren. Die Blätter des Basilikumkrautes werden frisch verwendet, weil sie dann aktive Wirkstoffe enthalten und einen typischen Duft freisetzen. Dieser stammt vom Estragol, welches auch im Gewürzkraut Estragon enthalten ist. Basilikum wirkt beruhigend auf der Haut.

Unser Tipp:
Ayurvedisches Massageöl, 100 ml

Nach ayurvedischer Tradition mit Johanniskraut und Basilikum

Unser Massageöl orientiert sich bei der Herstellung an ursprünglichen vedischen Schriften.

Das indische ‚Wissen vom Leben’ haben wir auf unsere europäische Kultur übertragen und mit heimischen Kräutern verfeinert.

Unser Ayurvedisches Massageöl dient in erster Linie als Gleitmittel für deine Massage

 

Zum Produkt

 michael-droste-laux-basisch-massageoel

Câmpurile marcate cu * sunt obligatorii.

Articole corespunzătoare
Michael Droste-Laux Entsäuerung  Ayurvedischdes Massageöl Basenbad Ulei de masaj alcalin, 100ml
Conținut 0.1 Liter (300,00 € * / 1 Liter)
30,00 € *